Orangen-Rosmarin-Cheesecake mit Beeren

Orange, Rosmarin, Honig – eine Kombination, die man nicht gerade im ersten Moment mit einem Käsekuchen in Verbindung bringt. Dieses Rezept überzeugt vom Gegenteil. Die Cremigkeit des Kuchens verschmilzt gerade mit der Süße des Honigs während die fruchtige Note der Orange und die feine Würzigkeit des Rosmarins diesen Cheesecake einzigartig machen.

Orangen-Rosmarin-Cheesecake mit Beeren

Zeitaufwand: 30 Minuten + 4 Stunden Wartezeit min. | Schwierigkeitsgrad: leicht

Als erstes die geschmolzene Butter mit den Keksbröseln vermischen und in eine eingefettete Form drücken, sodass ein Boden entsteht – zum Erkalten ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen. In der Zeit den Quark, Joghurt, Honig und Vanillezucker verrühren, das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Gelatine nach Anleitung vorbereiten und ebenfalls unter die Quarkmasse mischen. Ein Teil der Beeren klein schneiden, unterheben und die Creme sofort in die Form füllen, glattstreichen und nochmals zum Erkalten ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Schluss den Cheesecake mit Honig beträufeln und mit den restlichen Beeren sowie etwas Rosmarin dekorieren.

Saison: Frühling, Sommer
Gang: Desser
Speiseart: Kuchen