Involtini mit Spargel-Pasta

Diese Gewürzzubereitung vereint den einzigartigen Geschmack von feinem Parmesan mit ausgewählten Gewürzen und den besten Kräutern – perfekt für einen mediterranen Klassiker wie Involtini. Besonders lecker: Das Bärlauch Zitronen-Öl ergänzt seine würzig-feinen Parmesannoten mit seinem frischen, zitronigen Geschmack perfekt – für ein rundum gelungenes Oster- und Fühlingsgericht.

Involtini mit Spargel-Pasta

Zeitaufwand: 45 Minuten min. | Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Kalbsrouladen mit Salz, Pfeffer und dem Parmesan Blend würzen und mit je einer Scheibe Schinken sowie zwei Salbeiblättern belegen. Schnitzel fest aufrollen, mit Holzspießen feststecken und in einer Pfanne mit Öl ringsherum kräftig anbraten. Mit Marsala ablöschen, aufkochen und bis zur Hälfte einkochen. Schließlich den Fond dazugeben, aufkochen und Röllchen weiter schmoren lassen, während Sie sich um die Pasta kümmern. Tagliatelle in gesalzenem Wasser al dente kochen, abschütten und 150 ml des Nudelwassers auffangen. Währenddessen den Spargel waschen, trocknen, die hölzernen unteren Enden abschneiden und die Stangen dritteln. In einer Pfanne Olivenöl erwärmen und die Spargelstücke darin ca. 10 Minuten anbraten. In einer separaten Pfanne etwas Öl erhitzen, die Knoblauchstücke darin ca. 1 Minute anbraten. Den Café de Paris Dip, die Chilistücke und das Nudelwasser dazugeben und kurz aufkochen lassen. Die Involtini aus dem Schmorfond nehmen, Fond zur Sauce geben und schließlich auch die Petersilie, das Bärlauch Zitronen-Öl und die Tagliatelle unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles zusammen mit den Involtini servieren.

Saison: Frühling
Gang: Hauptspeise