Enchiladas auf Schoko-Chili-Sauce

Bringen Sie südamerikanischen Flair in Ihre Küche!

Enchiladas auf Schoko-Chili-Sauce

Zeitaufwand: 60 + 15 (Backzeit) min. | Schwierigkeitsgrad: mittel

Für die Zubereitung des Teigs müssen zunächst beide Mehlsorten vermischt werden. Fügen Sie anschließend die Butter in Flöckchen hinzu und lösen 1/2 Teelöffel Salz in 150 ml lauwarmem Wasser auf, welches Sie ebenfalls zum Mehl geben – alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die grünen Bohnen waschen, putzen und schneiden. Dann in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten garen – abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Kidney-Bohnen und Mais ebenfalls abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chili längs halbieren, entkernen und klein schneiden. Erhitzen Sie dann das Öl in einer Pfanne, in der Sie Zwiebeln, Knoblauch und Chili andünsten. Als nächstes fügen Sie das Hack hinzu und braten es für ca. 5 Minuten krümelig an – mit Salz, Pfeffer und Jalapeño Chili würzen. Dann auch Mais und Bohnen untermischen. Aus dem Maismehlteig 8 –10 Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen, runden Fladen (ca. 20 cm Ø) ausrollen, die Sie dann in einer Pfanne ohne Fett von beiden Seiten circa eine halbe Minute backen – Pfanne zwischendurch mit Küchenpapier auswischen. Verteilen Sie die Hackmasse, bis auf 5 Esslöffel, jeweils in die Mitte der Fladen – aufrollen, in eine gefettete Auflaufform geben und mit restlicher Hackmasse bestreuen. Den geriebenen Käse darüber geben und die Enchiladas im vorgeheizten Backofen bei 200° C Umluft für ca. 15 Minuten überbacken. Vor dem Servieren rühren Sie die Mole nach Anweisung an und reichen Sie zu den Enchiladas. Als Beilage empfehlen wir Reis. Unser Tipp: Für eine schöne Optik und einen veredelten Geschmack zum Schluss noch Jalapeño Chillies über dem Gericht verteilen.

Gang: Hauptspeise
Speiseart: Fleischgerichte und Deftiges